© copyright 2018-2025 by massivholzdesign massgenau                           info@massivholzdesign.ch         

folge mir auf

  • Schwarz Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon

Pflegehinweis zu unseren Servier- & Schneidbrettern

 

 

Auch wenn sich die mit RMC OIL (100 % VOC frei) behandelten Massivholzbretter durch Beständigkeit gegen Schmutz und Feuchtigkeit auszeichnen, gilt es einige Dinge zu beachten.

 

 

Allgemeine Info:

 

Oftmals reicht es, die Holzbretter mit/ohne Spülmittel feucht abzuwischen oder unter fließendem Wasser abzuspülen. Dabei sollte stets die Vorder- und Rückseite angefeuchtet werden, damit beim Trocknen keine Verspannungen entstehen.

Die Holzbretter unterliegen starken Beanspruchungen. Daher kann nicht ausgeschlossen werden, dass es im Laufe der Nutzung zu Verformungen und Rissbildungen kommen kann, für die wir keine Garantie übernehmen können. Zur Vorbeugung sollten die Holzbretter zum Trocknen aufrecht gestellt werden, damit die Luft rund um das Brett frei zirkulieren kann.
Bitte die Holzbretter nie im stehenden Wasser liegen lassen oder in der Spülmaschine reinigen!
Eine völlige Durchnässung, aggressive Reinigungsmittel sowie die hohen Temperaturen in der Spülmaschine schadet dem Holzbrett.

 


Unterhaltspflege:

 

Unsere mit RMC OIL geölten Holzbretter sollten nach Bedarf nachbehandelt werden. Eine geölte Oberfläche nützt sich durch mechanische und physikalische Beanspruchung im Laufe der Zeit ab. Wir empfehlen Ihnen die Holzbretter in der Anfangszeit je nach Beanspruchung mit unserer Massivholz-Butter (Bienenwachs & Weissöl) zu pflegen.

Zur Pflege geben Sie etwas Massivholz-Butter auf ein Haushaltstuch und verteilen es gleichmäßig auf das ganze Holzbrett (Vorder- u. Rückseite). Nach ca. 1-2 h wischen Sie die überschüssige Massivholz-Butter mit einem Haushaltstuch ab und polieren das Brett mit einem frischen Haushaltstuch nach. Bitte lassen Sie das Holzbrett an der Luft trocknen. Anschliessend sollte das Holzbrett ca. 2 Tage nicht verwendet werden, damit die Massivholz-Butter optimal trocknen kann.

 

 

Reparatur beschädigter Stellen:

 

Leicht verunreinigte Stellen in der Holzoberfläche werden mit einem Feinschleifpapier (180er - 320er Korn) in Faserrichtung ausgerieben und sorgfältig entstaubt. Anschließend sollten Sie die geschliffenen Stellen mit der Massivholz-Butter wie oben beschrieben nachbehandeln.

 

 

Tipp:

 

Die Holzbretter sollten Sie nicht mit Salatöl behandeln. Ökologisch ist das absolut unbedenklich, doch Lebensmittelöle bleiben weich, trocknen nicht aus und werden mit der Zeit ranzig. Für unsere Holz-bretter sind Raps-, Sonnenblumen-, Oliven- oder Walnussöl zur Pflege ohne Bedenken zu benutzen. Durch die häufige Nutzung und das regelmäßige Spülen der Holzbretter bleibt dieser Effekt aus.

                                                                                                                                                            

 

Kirchberg, 2019